Pressemitteilungen

Schwächung der Polizeikräfte vor Ort wäre ein falsches Signal

„Für eine lebenswerte Stadt ist die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl der Menschen von großer Bedeutung“, so Martina Hannen. Umso besorgter reagierte Hannen auf Informationen, nach denen Kriminalbeamte aus Lage abgezogen werden könnten.

Hannen: „Im Rahmen einer Zentralisierung des Kriminaldienstes im Kreis Lippe könnte es dazu kommen, dass die in Lage stationierten Kriminalbeamten abgezogen werden. Dies hielte ich für psychologisch problematisch und ein schlechtes Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger, auch wenn der normale Polizeidienst davon nicht betroffen ist. Aus diesem Grund habe ich umgehend Kontakt mit Landrat Dr. Axel Lehmann aufgenommen und ihm meine Bedenken dargelegt. Aus meiner Sicht wünscht sich die Bevölkerung eher eine Stärkung als eine Schwächung der Polizeikräfte vor Ort. Umso erfreulicher ist es, dass Landrat Dr. Lehmann meine Einschätzung teilt und den Lagenserinen und Lagensern zugesichert hat, dass die mobile Wache der Polizei Lippe im Falle eines Abzuges der Kriminalbeamten vermehrt in Lage präsent sein wird, um dem Gefühl einer Schwächung der Polizei entgegenzuwirken. Wir müssen darauf achten, dass unsere Polizeidienststelle in Lage nicht weiter geschwächt, sondern weiter gestärkt wird.“

Zurück