SmartFactoryOWL - Ein Blick in die Zukunft

Einer der vielen schönen Aspekte am Dasein als Abgeordnete ist der Umstand, dass man jeden Tag neue und interessante Mesnchen und Ideen kennen lernt. Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Stephen Paul und unserem lippischen Kreisvorsitzenden Carsten Möller konnte ich einen Blick in die "SmartFactoryOWL" in Lemgo werfen.

Bei einem spannenden Rundgang durch die Versuchshallen erläuterten uns der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Jürgen Krahl und Benedikt Lücke die einzelnen Versuchsaufbauten und die konzeptionelle Idee hinter der "SmartFactoryOWL". Als herstellerunabhängige und offene Forschungs- und Demonstrationsplattform, sollen Unternehmen über die Potenziale der Digitalisierung und intelligenten Automation sensibilisiert und vor allem informiert werden. Hier können zum einen neue Technologien erprobt und getestet und mit Hilfe der Experten der "SmartFactoryOWL" in die Arbeitsprozesse integriert werden. DIe Vernetzung von Mensch, Maschine und Produkt bietet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten und echten Fortschritt. Digitaliserte Handarbeisplätze, intelligente technische Systeme oder 3D-Drucker, die Digitalisierung durchdringt alle Bereiche der Produktion und des Abeitslebens. Hierauf muss sich auch die Politik einstellen, dies wrude bei unserem Besuch erneut deutlich.

Ob im Bereich des Arbeistrechts oder bei Haftunsfragen, beim Thema Zusammenarbeit zwischen Mensch und Mascbhine sind viele Fragen politisch bnoch ungeklärt. Dabei drängt die Zeit und die technischen Entwicklungen warten nicht auf die Politik. Was im Bereich der industriellen Produktion bereits Realität ist, steht auch in der Landwirtschaft in den Startlöchern. Ob "SmartFactoryOWL" oder "Precision Farming", auch hier sind die Möglichkeiten groß und unsere Gesezgebung und Regularien überholt. Der Auftrag an die Politik ist daher für eindeutig: Machen wir Lippe, Nordrhein-Westfalen und Deutschland fit für die Zukunft.

Zurück